Zum Hauptinhalt springen

Mysteriöser Todesfall in ZürichUnbekannter nach WC-Brand im Kreis 7 tot aufgefunden

Ein Mann unbekannten Alters ist in einem brennenden Toilettenhäuschen in der Nähe des Robinson-Spielplatzes in Zürich-Witikon gestorben. Dessen Identität ist noch nicht bekannt.

Brandspuren am Boden: In diesem Züri-WC ist ein Mann tot aufgefunden worden.
Brandspuren am Boden: In diesem Züri-WC ist ein Mann tot aufgefunden worden.
Foto: Leserreporterin

Kurz nach 3.30 Uhr in der Nacht auf Freitag alarmierte ein Anwohner die Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich und gab an, dass das Züri-WC in der Nähe des Robinson-Spielplatzes an der Buchholzstrasse in Brand stehe und sich eine Person darin befinde.

Die ausgerückten Einsatzkräfte stiessen darauf im Innern des brennenden Toilettenhäuschens auf eine tote Person, die inzwischen als Mann, aber noch nicht näher identifiziert worden ist. Der Brand habe mittels Nachlöscharbeiten schnell unter Kontrolle gebracht werden können, schreibt die Stadtpolizei Zürich in einer Mitteilung.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft, Stadt- und Kantonspolizei stehen noch am Anfang. Gemäss einer Polizeisprecherin steht eine Dritteinwirkung nicht im Vordergrund. Gemäss einer Anwohnerin habe es einen Knall gegeben, bevor der Brand ausbrach. Die Abklärungen zur Identität und zur Todesursache werden durch das Institut für Rechtsmedizin Zürich vorgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer in der Nacht auf Freitag Beobachtungen in unmittelbarer Nähe des Waldrandes und dem Robinson-Spielplatz oder an der Buchholzstrasse 53c in Zürich-Witikon machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei (Tel. 0 444 117 117) zu melden.

1 Kommentar
    Raphael Kolbin

    Wie kann ein vandalensicheres Chromstahl -WC brennen ? Da steckt doch etwas tragisches Anderes dahinter.