Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Chili-Experte«Tödlich ist die Dummheit, nicht der Chili»

30’000 verschiedene Chilisorten gibt es.
Chilis sind auch in Indien beliebt: Eine Arbeiterin trocknet die Früchte in der Nähe von Kalkutta.

«Man kann auch mit den schärfsten Chilis der Welt noch subtil würzen – wenn man sich zurückhält.»

Beat Heuberger, Chili-Experte
In der Schweiz werden meist nur zweierlei Chilis unterschieden: Die milden und die scharfen.
18 Kommentare
Sortieren nach:
    Max Blatter

    In meiner eigenen Küche gibt es schon längst keine Chili mehr, nur noch Ingwer! Ich spüre gerne eine gewisse Schärfe, solange ich den Bissen (oder, bei einer Suppe, den Schluck) im Mund habe; aber stundenlang eine brennende Zunge? Nein danke; ich bin definitiv nicht masochistisch veranlagt!