Zum Hauptinhalt springen

Justiz geht von Verbrechen ausTote Frau aus Thunersee geborgen

Am Sonntagnachmittag ist eine Unbekannte tot aus dem Thunersee geborgen worden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

An dieser Stelle des Thunerseeufers, beim sogenannten Enteneck, wurde die Frau im Wasser gefunden.
An dieser Stelle des Thunerseeufers, beim sogenannten Enteneck, wurde die Frau im Wasser gefunden.
Bild: Google Street View

In Gunten BE ist am Sonntagnachmittag eine leblose Frau aus dem Thunersee geborgen worden. Taucher hatten sie im Wasser gesichtet und die Polizei alarmiert. Die Berner Justiz geht von einem Tötungsdelikt aus.

Wie die Staatsanwaltschaft Berner Oberland und die Berner Kantonspolizei am Montag mitteilten, dürfte es sich bei der Verstorbenen um eine 20- bis 40-jährige Frau handeln. Auf ihrem Rücken fand die Polizei Tätowierungen, von denen sie Bilder ins Internet stellte. Sie und die Staatsanwaltschaft haben einen Zeugenaufruf erlassen.

Die Berner Kantonspolizei führt zur Identität der Verstorbenen und zur Todesursache umfangreiche Ermittlungen durch. Auch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern beschäftigt sich mit dem Fall. Gunten ist eine Ortschaft, welche zur Gemeinde Sigriswil gehört. Die tote Frau wurde im Bereich des Tauchplatzes Enteneck geborgen.

Diese Tätowierung fand die Polizei auf dem Rücken der tot aufgefundenen Frau.
Diese Tätowierung fand die Polizei auf dem Rücken der tot aufgefundenen Frau.
Bild: Kantonspolizei Bern

sda/oli