Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wasserstoff-DuellToyota und Hyundai überbieten sich mit Weltrekorden

Am Ende jubelte Toyota: Der Mirai schaffte mit einer Tankfüllung 1003 Kilometer – neuer Weltrekord.

Hyundai legt im Outback vor

Hyundai stellte zuerst einen Weltrekord auf: Mit einer Tankfüllung schaffte es der Nexo 887,5 Kilometer weit.
Vor dem Start in Melbourne wurde der Tank des Hyundai Nexo versiegelt.
Dabei wurde nicht nur kein CO₂ ausgestossen, sondern auch noch knapp 450’000 Liter Luft gereinigt.
1 / 5

Toyota zieht in Frankreich nach

Der Toyota Mirai spulte seine Rekordfahrt im Süden von Paris sowie in den Regionen Loir-et-Cher und Indre-et-Loire ab.
Wie beim Hyundai-Versuch wurden die zurückgelegte Distanz und der Verbrauch von einer unabhängigen Behörde zertifiziert.
Nach 1003 Kilometern stoppen die Japaner die Rekordfahrt. Der Mirai hat da noch «Sprit» für 9 Kilometer im Drucktank.
1 / 5
5 Kommentare
Sortieren nach:
    Urs Fürer

    Wasserstofffahrzeuge sind so erfolgreich, dass in der Schweiz 2020 ganze 40 Hyundai Nexo und 2 Toyota Mirai verkauft wurden. 2021, seit der Preissenkung, waren es beim Toyota ein paar mehr. Die Herstellung von grünem Wasserstoff benötigt drei bis vier mal mehr Energie, als direkt den Akku eines Elektroautos zu laden und ist deshalb auch entsprechend teurer. Wir bräuchten folglich drei bis vier mal mehr erneuerbare Energie als für Elektroautos. Das wir sich schon nur aus ökonomischen Gründen für PKW nie durchsetzen.