Zum Hauptinhalt springen

ZahlendreherTrisha lügt

Testen Sie Ihre mathematischen Fähigkeiten in der Folge 191 des Zahlendrehers.

Diese Woche geht es in einer Aufgabe um Trisha, die regelmässig lügt. Die zweite Aufgabe handelt von der Teilbarkeit von Zahlen. Viel Spass beim Knobeln – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Trisha lügt

Trisha lügt in jedem dritten Satz, ansonsten sagt sie immer die Wahrheit (hat sie einmal gelogen, so sagt sie zweimal die Wahrheit, bevor sie wieder lügt). Sie beginnt entweder mit Lügen, oder sie sagt einmal die Wahrheit, bevor sie lügt, oder sie sagt zweimal die Wahrheit, bevor sie lügt. Trisha denkt an eine ganze natürliche Zahl mit zwei Ziffern. Sie sagt die folgenden Sätze in dieser Reihenfolge:

– eine der Ziffern der Zahl ist 2
– die Zahl ist grösser als 57
– die Zahl ist gerade
– die Zahl ist kleiner als 31
– die Zahl ist ein Mehrfaches von 6
– eine der Ziffern der Zahl ist 4

An welche Zahl denkt Trisha?

Teilbarkeiten

Acht aufeinanderfolgende dreistellige positive ganze Zahlen haben die folgende Eigenschaft:

Jede dieser Zahlen ist durch ihre letzte Ziffer teilbar.

Bestimme die kleinste dieser acht Zahlen.

Lösungen, frühere Folgen und Quelle der Aufgaben

Die Aufgaben liefern Ihnen Anna Beliakova, Universität Zürich, und Dmitrij Nikolenkov, Kantonsschule Trogen, unterstützt von NCCR Swiss MAP.

Die Folge von letzter Woche gibt es hier. Die Auflösung finden Sie kommenden Donnerstag in unserem Lösungsartikel. Wenn Sie Tipps für Ihre Miträtsler haben, teilen Sie sie gern unten. Sehen Sie aber bitte von der Auflösung ab.