Zum Hauptinhalt springen

Endspurt im US-WahlkampfDie Vorort-Frauen und Trump: «Das halte ich nicht mehr lange aus»

Bevor Trump kam, wählten die Frauen in den Vororten zuverlässig die Republikaner. Kosten sie den Präsidenten jetzt die Wiederwahl? Ein Besuch in den Suburbs von Philadelphia.

«Ich hatte noch nie solche Angst um die Zukunft»: Melinda Wolff in ihrem Haus in Ambler nördlich von Philadelphia.
«Ich hatte noch nie solche Angst um die Zukunft»: Melinda Wolff in ihrem Haus in Ambler nördlich von Philadelphia.
Foto: Sarah Blesener 

Es brauchte lange 67 Jahre, die Präsidentschaft von Donald Trump und ein zufälliges Treffen am Strand, bis Melinda Wolff zur politischen Aktivistin wurde. Das letzte Wochenende des Sommers verbrachte sie an der Atlantikküste, in einem Badeort in New Jersey. Wolff schwimmt seit ihrer Kindheit, sie ist noch heute eine der besten Schwimmerinnen des Landes in ihrer AltersgruppeBrust, Rücken, Freistil. Als sie im Atlantik lag, lobte ein Mann ihre Technik; sie begannen ein Gespräch, und ziemlich bald ging es um Politik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.