Zum Hauptinhalt springen

USA schalten sich einTrump hilft Lonza bei der Produktion für Covid-Impfstoff

Das Schweizer Pharmaunternehmen Lonza stellt den Wirkstoff für eine vielversprechende Covid-Impfung her. Doch bei der Frage, wer den Impfstoff als Erstes erhält, hat die Schweizer Firma kein Mitspracherecht.

Will als Erster den Covid-Impfstoff: US-Präsident Donald Trump.
Will als Erster den Covid-Impfstoff: US-Präsident Donald Trump.
Foto: Keystone

Die ganze Welt und allen voran die USA warten auf einen Covid-19-Impfstoff. Im Fokus steht dabei auch Lonza, ein schweizerisches Chemie- und Pharmaunternehmen: Schon Ende Dezember soll das Werk in Visp den Wirkstoff für die Impfung der US-Biotechfirma Moderna ausliefern. Der Schweizer Auftragshersteller hat dazu einen weitreichenden Vertrag mit Moderna abgeschlossen, die als Erste mit einer Impfung gegen die Pandemie am Markt sein könnte. Dafür muss Lonza so rasch wie möglich insgesamt vier neue Produktionslinien aufbauen. Das passiert auch mithilfe von US-Präsident Donald Trump.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.