Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Facebook-Sperre bleibt bestehenTrump muss draussen bleiben

Auf keiner grossen Kommunikationsplattform präsent: Donald Trump hat gehofft, dass die Sperre fällt und er wieder Zugang zu Facebook bekommt.

Social-Media-Giganten reagierten nach dem Sturm aufs Capitol

Der Anfang von Trumps Ende auf Facebook: Nachdem seine Anhänger das Capitol gestürmt hatten, sperrte Facebook das Konto des abgewählten Präsidenten.

Kleiner Lichtblick für Trump

Facebook war ein Geldstaubsauger

Der Gegenangriff vom Schreibtisch aus: Der Ex-Präsident hat den Blog «From the Desk of Donald Trump» gestartet.

Andere Republikaner freut der Entscheid

42 Kommentare
Sortieren nach:
    Michael Facen

    Im Nachhinein wurde viel darüber geschrieben, wie Obamas Witze über Trump am Correspondence Dinner 2011 der Katalysator waren, dass Trump überhaupt angetreten ist. So sehr ich Trumps Sendepause auch geniesse, hoffe ich doch sehr, dass dieser Entscheid sich nicht nachgerade als ähnlich verheerend herausstellt. Trump ist rachsüchtig und lässt sich nicht einfach so mundtot machen, bzw. den sozialen Geldhahn abtreten. Zutrauen würde ich es ihm, dass er sich alleine deshalb vornimmt, die Silicon Valley Bosse diese Schmach noch bereuen zu lassen, indem er sich bis 2024 wieder unzensierbar macht.