Zum Hauptinhalt springen

Lutheraner aus Deutschland kommt nach ZürichÜberraschende Berufung ans Fraumünster

Johannes Block von der Mutterkirche der deutschen Reformation in Wittenberg wird Pfarrer am reformierten Fraumünster.

Der 55-jährige Lutheraner Johannes Block aus Wittenberg wird neuer Pfarrer am Fraumünster in Zürich.
Der 55-jährige Lutheraner Johannes Block aus Wittenberg wird neuer Pfarrer am Fraumünster in Zürich.
Foto: PD

Die Berufung sorgt für Stirnrunzeln. Nicht wegen der Person des Pfarrers, sondern wegen seiner Konfession. Erstmals wird ein Lutheraner und deutscher Pfarrer am Fraumünster wirken: Der 55-jährige Theologe Johannes Block.

Kommt dazu, dass er nicht irgendein lutherischer Pfarrer ist. Seit 2011 ist er in der Universitätsstadt Wittenberg an der Mutterkirche der deutschen Reformation angestellt. Hier in der Marienkirche predigte der Reformator Martin Luther. Hier begann die Tradition der evangelischen Gottesdienste in deutscher Sprache. Sie sind der katholischen Messe näher als dem reformierten Gottesdienst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.