Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Natallia Hersche in weissrussischem Gefängnis Unbeugsame St. Gallerin weigert sich, ein Gnadengesuch zu unterschreiben

Natallia Hersche bei ihrer Festnahme nach der Teilnahme am oppositionellen Frauenmarsch in Minsk am 19. September 2020: Weil sich die Schweizerin wehrte, wurde sie zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin