Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der FC Zürich feiertUnd dann steckt der Muni fest

Er hätte das Maskottchen sein sollen, seine Präsentation endete mit einem Sturm vom Rasen auf die Tribüne: Der verängstigte Muni Maradona im Februar 1999.
Heliane und Ancillo Canepa, wie sie im FCZ-Film immer wieder vorkommen: Sie lacht, er schmunzelt. Und beide sind zufrieden.

Der FCZ landet auf seiner Weltreise in Tahiti

Der Präsident und sein «Köbeli»: Edi Naegeli und FCZ-Captain Köbi Kuhn feiern 1975 die Meisterschaft, für Kuhn ist es der fünfte von sechs Meistertiteln. 1977 beendet er seine Karriere.
Pelé ist da: Der dreifache brasilianische Weltmeister tritt 1968 mit seinem FC Santos im Letzigrund an, 16’000 Zuschauer und Köbi Kuhn schauen zu.
Ein Tiefpunkt in der Clubgeschichte: Der FCZ ist 2016 aus der Super League abgestiegen, gewinnt aber den Cup. Die Spieler deponieren die Trophäe vor den erzürnten Fans in der Südkurve.
1 / 7
4 Kommentare
Sortieren nach:
    Keller Thomas

    Gratuliere der ewigen Nr. 2 der Stadt zum Jubiläum.