Zum Hauptinhalt springen

Eishockey: Niederlage gegen ThurgauKloten wirft wieder einmal Fragen auf

Das Muster des EHC gegen Teams, die nicht spielen, sondern vor allem kämpfen, gleicht sich – und bringt Niederlagen wie das 1:4 gegen Thurgau ein.

Enttäuscht am Matchende: Klotens Topskorer Robin Figren muss mitansehen, wie sich die Thurgauer Patrick Brändli und Jonathan Ang über ihren Sieg freuen.
Enttäuscht am Matchende: Klotens Topskorer Robin Figren muss mitansehen, wie sich die Thurgauer Patrick Brändli und Jonathan Ang über ihren Sieg freuen.
Foto: Leo Wyden

Da hatten die Gegner wieder einmal mitgemacht: In der vergangenen Woche siegten Langenthal und der HC Sierre in Pruntrut über den HC Ajoie. Nur noch einen (Verlust-)Punkt lag Kloten danach in der Swiss-League-Tabelle noch hinter Ajoie, der Sieg in der Qualifikation schien wieder möglich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.