Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ärger um Italiens EM-PartyUnd plötzlich stand da ein offener Bus

Fest mit Folgen? Tausende Menschen feierten in Rom ihre EM-Helden, dicht an dicht.

Die meisten Fans waren jung, ungeimpft oder zumindest noch nicht immunisiert.

Ein Bus? Unmöglich, sagten die Behörden

Zusammen mit Captain Giorgio Chiellini die treibende Kraft hinter dem halbsubversiven Akt: Leonardo Bonucci.

«Werden für das Fest teuer bezahlen»

Die Regierung mache sich einer «grossen Heuchelei» schuldig, liess der Verband der Tanzlokale ausrichten.

34 Kommentare
Sortieren nach:
    Claudia De

    Also wirklich, es ist so schlimm diese Kommentare zu lesen. Neid, Missgunst, Angst, Panikmache. Die Schweizer haben auch gefeiert als die Schweiz weiterkam! Sicher muss man sich an einige Massnahmen halten, sicher muss man aufpassen und das Allgemeinwohl im Auge behalten und nicht egoistisch sein. Aber diese Menschen haben sich schlichtweg einfach mal gefreut. Man kann auch morgen wegen etwas anderem sterben (siehe gerade in Deutschland).... und dann darf man die letzten Tage nicht glücklich sein? Fragt mal die älteren Leute, die ihre Angehörigen nicht mehr sehen durften und nicht wussten wie lange sie noch leben. Covid hat nicht nur Menschenleben gefordert, sondern auch Besserwisser, negative und neidische Menschen begünstigt sich zu äussern, sich aufzuplustern. Kehrt vor Eurer eigenen Haustür!