Zum Hauptinhalt springen

Kloten verliert in der Swiss LeagueUnd wieder ein 1:2 nach Verlängerung

Klotens Offensive ist vom guten Weg abgekommen. Zum zweiten Mal in Folge schoss sie nur ein Tor – 1:2 in Siders.

Die Klotener Stürmer vergaben Chancen zu Hauf, einzig Steve Kellenberger traf in der 14. Minute mit einem verdeckten Schuss.
Die Klotener Stürmer vergaben Chancen zu Hauf, einzig Steve Kellenberger traf in der 14. Minute mit einem verdeckten Schuss.
Foto: Leo Wyden

Die Spielorte und die Gegner ändern sich, das Resultat aber bleibt das Gleiche. Und das heisst aus Klotener Sicht nicht gerade Gutes. Am Samstag war also die bisher schwächste Leistung mit einem 1:2 nach Verlängerung in Biasca bestraft worden. Am Dienstag in Siders siegte der HC Sierre, der fast die ganze Zeit über wie ein Verlierer ausgesehen hatte, doch noch. Wieder musste Kloten mit einer 1:2-Niederlage nach Verlängerung eine lange Heimreise antreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.