Zum Hauptinhalt springen

Starchirurg unter BeschussUnispital bestätigt Vorwürfe gegen Direktor der Herzchirurgie

Nach einer Recherche dieser Zeitung gibt das Universitätsspital Zürich «deutliche Mängel» in der Herzchirurgie zu. Es bestehe «umfassender Handlungsbedarf».

Im Fokus: Francesco Maisano, Leiter der Herzchirurgie am Zürcher Universitätsspital.
Im Fokus: Francesco Maisano, Leiter der Herzchirurgie am Zürcher Universitätsspital.
Foto: Universitätsspital Zürich

Seit einem Monat liegt dem Universitätsspital Zürich (USZ) ein Bericht vor über schwere Probleme an der Klinik für Herzchirurgie. Doch die Ergebnisse wurden bisher nicht öffentlich. Erst nachdem diese Zeitung das USZ mit umfangreichen eigenen Recherchen konfrontiert hatte, gab das Universitätsspital nun in einer Stellungnahme zu: Die Klinik für Herzchirurgie weise «im Bereich der Patientendokumentation, der Transparenz und der wissenschaftlichen Publizistik deutliche Mängel» auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.