Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Skandal in der HerzchirurgieUnispital trennt sich von Maisano

Man habe mit dem bisherigen Klinikchef Maisano «eine einvernehmliche Lösung gefunden», teilt die Direktion heute mit.
Es solle Ruhe einkehren, sagt Spitaldirektor Gregor Zünd (rechts).

«In ruhigere Gewässer»

Ausriss aus dem externen Untersuchungsbericht von Walder Wyss.

Eine «unsägliche» Kampagne

Maisano während einer Operation, bei der es zu Komplikationen kam.
Paul Vogt, der Maisano ersetzt, erhielt Drohungen.

Eine Plattform für Whistleblower

Das USZ teilte am Donnerstag an einer Medienkonferenz die neusten Schritte in der Affäre um die Herzklinik mit.
17 Kommentare
Sortieren nach:
    Manuela Schneeberger

    Der Whistleblower muss gehen, weil man so weitere Whistleblowers warnen möchte, daselbe zu tun! Quasi Einschüchterung a la SP!