Zum Hauptinhalt springen

Der wichtigste Mann Trumps

Reince Priebus musste monatelang viel Spott über sich ergehen lassen. Jetzt holt ihn der gewählte Präsident als Stabschef ins Weisse Haus. Wer ist der 44-Jährige?

Dass er als Stabschef den Tagesablauf des 45. US-Präsidenten organisiert, und entscheidet, wer Zugang zu Donald Trump erhält, sorgt in Washington und im Rest der Welt für Erleichterung: Reinhold Richard Priebus.
Dass er als Stabschef den Tagesablauf des 45. US-Präsidenten organisiert, und entscheidet, wer Zugang zu Donald Trump erhält, sorgt in Washington und im Rest der Welt für Erleichterung: Reinhold Richard Priebus.
AFP

Dass Reince Priebus seinen neuen Posten nicht verdient hätte, kann niemand behaupten. Bevor der künftige US-Präsident Donald Trump am Sonntag bekannt gab, dass er den 44-Jährigen zu seinem Stabschef machen werde, hatte der bisherige Vorsitzende der Republikaner monatelang viel Spott über sich ergehen lassen müssen. Ständig musste er Trumps Sprüche, Positionswechsel und Beleidigungen vor den Medien und auch parteiintern erklären und rechtfertigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.