Zum Hauptinhalt springen

Das Corona-ProblemspielVerkommt diese Saison zur Komödie?

Der FC Zürich setzt auf Spieler, die aus der Quarantäne kommen, und ist beim 0:5 gegen YB absolut chancenlos. Der FCZ-Trainer Magnin kritisiert die Liga.

Jean-Pierre Nsame trifft zum 2:0 – der YB-Topskorer erzielt im Letzigrund seine Saisontore 26, 27 und 28.
Jean-Pierre Nsame trifft zum 2:0 – der YB-Topskorer erzielt im Letzigrund seine Saisontore 26, 27 und 28.
Claudio Thoma/Freshfocus


Und dann ist der Abend zu Ende. Kurz vor halb elf Uhr ist es, und es ist der beste Moment für den FC Zürich. Endlich hat er das Spiel gegen YB überstanden. Er ist mit einem 0:5 davongekommen. Sein Glück besteht darin, dass der Meister im Abschluss nicht einmal richtig ernst macht, er hätte auch acht, neun Tore erzielen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.