Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Formel-1-Grand-Prix von AustralienVerstappen erlebt das nächste Desaster – «die Situation war gefährlich»

Dirigent? Feuerwehrmann? Max Verstappen hinter seinem brennenden Red Bull. 

«Wir waren chancenlos und Ferrari eine Klasse für sich.»

Helmut Marko, Motorsportchef von Red Bull

Leclerc denkt noch nicht an den Titel

Das Glück des George Russell

Bottas belohnt sich mit Rang 8