Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Hans Ulrich ObristViele Meetings sind überflüssig

Aber es gibt eine einfache Methode, wie man das ändern kann.

Die Hochzeit zu Kana – hier in der Darstellung des Malers Veronese (1563) – war fraglos ein 
denkwürdiges Fest für alle Beteiligten: Jesus verwandelte Wasser in Wein.
Die Hochzeit zu Kana – hier in der Darstellung des Malers Veronese (1563) – war fraglos ein
denkwürdiges Fest für alle Beteiligten: Jesus verwandelte Wasser in Wein.
Foto: Michel Urtado/RMN - Grand Palais/bpk

Neulich habe ich zum ersten Mal seit Monaten wieder einen Vortrag vor Publikum gehalten. Es war unter freiem Himmel, und nach kurzer Zeit begann es so stark zu regnen, dass meine Notizen zu hübschen, aber unleserlichen Formen zerflossen. Es war eine denkwürdige Veranstaltung, ich werde sie nicht vergessen. Und nun frage ich mich, ob es nicht eigentlich immer so sein sollte: dass man jede Zusammenkunft so gestaltet und zu etwas Besonderem macht, dass sie im Gedächtnis bleiben wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.