Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trauriger RekordViele Tote in der Waadt: Aufklärung kommt schleppend in Gang

Mehr Pandemieopfer als in anderen Kantonen: Ein Toter wird am 3. April im Universitätsspital von Lausanne abgeholt.

Neuankömmlinge nicht getestet

«Wir haben uns zuerst auf die Spitäler konzentriert, aber die Altersheime nicht vergessen.»

Rebecca Ruiz, Waadtländer Gesundheitsdirektorin (SP)
15 Kommentare
Sortieren nach:
    max bernard

    Altenpflege bedeutet engsten Körperkontakt. Wenn da keine Schutzausrüstung für das Personal zur Verfügung steht, so ist eine hohe Ansteckungsrate garantiert. Dasselbe Versagen der politisch Verantwortlichen zeigt sich auch daran, dass die zur Ebola-Bekämpfung nach Afrika verschickten Schutzmaskenbestände nicht wieder aufgefüllt wurden. Die grösste Verantwortung für das Desaster tragen jedoch Bundesrat Berset und sein Adlatus Koch, welche monatelang behaupteten Schutzmasken nützen nichts und so deren Gebrauch als sinnlos abgestempelt hatten. Hätte ein Trump sich derart geäussert, dann wäre er von den Medien mit Hohn und Spott überhäuft worden, während Berset und Koch von selbigen als grosse Krisenmanager gefeiert wurden. So geht nationalistische Berichterstattung heutzutage.