Zum Hauptinhalt springen

Einfluss der Umwelt aufs GlückVögel sind für das Wohlbefinden so erbauend wie eine Lohnerhöhung

Viele Vögel in der Umgebung machen Menschen zufriedener – und scheinen diesen ebenso wichtig zu sein wie mehr Geld.

Vögel im Garten steigern die Lebenszufriedenheit der Menschen, besonders wenn sie so schön singen wie Amseln.
Vögel im Garten steigern die Lebenszufriedenheit der Menschen, besonders wenn sie so schön singen wie Amseln.
Foto: Hans Wüthrich

Die Reisebranche hat es längst erkannt. Ob Hirschbrunft in der Wallonie, die Wanderung der Wale vor der Küste Kaliforniens oder der Vogelzug an der Strasse von Gibraltar: Mit Reisen zu spektakulären Naturschauspielen lässt sich viel Geld verdienen. Dass der Kontakt mit wilden Tieren Menschen in ganz Europa aber nicht nur lieb und manchmal auch teuer ist, haben jetzt Frankfurter Forscher herausgefunden.

Der Arbeit zufolge sind frei lebende Vögel in der Umgebung für das Wohlbefinden der Europäer etwa so wichtig wie eine Gehaltserhöhung. Zehn Prozent mehr Vogelarten in der Umgebung steigerten die Lebenszufriedenheit der Menschen europaweit mindestens genauso stark wie eine Erhöhung des Einkommens in gleicher Grösse, schreibt das Team um den Doktoranden Joel Methorst vom Senckenberg-Forschungszentrum für Biodiversität und Klima im Fachjournal «Ecological Economics».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.