Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Überalterung in AsienIn Japan müssen die Rentner ran

Das Rentenalter lag in Japan mal bei 55 Jahren. Lange her. Inzwischen ist es auf 65 gestiegen. Die Ersten reden schon von 75.

28,4 Prozent aller Japaner sind über 65. Weltrekord.

Toyoki Yamada (70) war sein Leben lang Sushi-Koch, jetzt arbeitet er als Gärtner. Auch, weil er umgerechnet nur 441 Franken Rente bekommt.

Shoganai – kann man nichts machen

Das «Zentrum für silbernes Humankapital»

600’000 Yen Jahresrente, knapp 5300 Franken

«Sie haben das Leben, das sie jetzt haben, und wenn sie damit zufrieden sind, ist alles okay.»

Toyoki Yamada, Gärtner
7 Kommentare
Sortieren nach:
    Urs Gautschi

    Japaner sind sehr selbstlose Menschen und bereit enorme "Opfer" zu bringen aufgrund der hohen Ideale, auf welcher Ihre Kultur basiert. Das Demografie Problem im Lande wird diesbezüglich aber nicht einfacher lösbar...