Zum Hauptinhalt springen

Yoga Nidra im TestWacher Geist, schlafender Körper

Mit Trance und Hypnose hat die Yoga-Nidra-Technik nichts zu tun – trotzdem verliere man ein wenig die Kontrolle, findet unsere Autorin.

Tiefenentspannung geht auf viele Arten, mit Klangschale oder mit Yoga Nidra.
Tiefenentspannung geht auf viele Arten, mit Klangschale oder mit Yoga Nidra.
Foto: Jivita/zvg

Es gibt zig Yoga-Arten. Vom Konditionstraining bis zur Tiefenentspannung. Letztere bewirkt Yoga Nidra, welches das neu eröffnete Therapiezentrum Jivita anbietet und zwar auch per Zoom. Entspannung auf Knopfdruck und das über einen Bildschirm? Ich (als Kopfmensch und kleiner Kontrollfreak) bin skeptisch.

Der Geist sei wach, der Körper schlafe, erklärt Yoga-Coach Pia Faoro die Technik. Ich nicke, obwohl ich nicht ganz verstehe, was sie damit meint. Oder besser gesagt: noch nicht. Denn tatsächlich, obwohl ich zu Hause auf dem Rücken am Boden liegend und der sanften Stimme aus meinem Computer lauschend an die US-Wahlen, an den Einstieg in diesen Artikel und den Staub unter meinem Sofa denke, fühlt sich mein Körper bald an, als würde ich gleich einschlafen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.