Zum Hauptinhalt springen

Ein Grüner tut Zürichs Regierung gut

Wählt Zürich Regierungsrat Martin Graf ab, wird es schwierig, ökologische Themen auf die Agenda zu bringen. Doch diese gilt es auch in der Krise hochzuhalten.

MeinungRes Strehle
In der letzten Phase wird es unübersichtlich: Droht der Grüne Martin Graf von CVP-Kandidatin Silvia Steiner überholt zu werden? Foto: Walter Bieri (Keystone)
In der letzten Phase wird es unübersichtlich: Droht der Grüne Martin Graf von CVP-Kandidatin Silvia Steiner überholt zu werden? Foto: Walter Bieri (Keystone)

In der Schlusskurve kommt im Zürcher Wahlkampf Spannung auf. Zwar deutet bei den Kantonsratswahlen nach wie vor nichts auf eine erdrutschartige Veränderung hin, aber im Zieleinlauf der neuen Exekutive zeichnet sich dafür ein Fotofinish ab: Martin Graf, der zweite grüne Regierungsrat nach Verena Diener, ist zwar mit Vorsprung in die Schlusskurve eingebogen, nun droht er aber laut aktuellen Wahlumfragen kurz vor der Ziellinie von der CVP-Kandidatin Silvia Steiner eingeholt und gar überholt zu werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen