Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Rega-Einsatz am UetlibergWanderer musste per Helikopter gerettet werden

Einsatz am Steilhang: Die Rettung eines Wanderers aus der Luft.
10 Kommentare
    Dieter Jann

    Es gibt verschiedenste wunderschöne Orte am Üetliberg, wo man z.B. nur Rehe trifft. Aber ungeübt und nicht ausgerüstet? Nein! Als Kind nahm ich das nicht so ernst. Dann halt notfalls auf dem Bauch. Ich hatte da meine Höhle, die offenbar kaum jemand kannte. Jedenfalls habe ich nie Spuren gefunden. Um so interessanter. Nur dumm, wenn es dann doch regnete. Na ja, geschützt war ich da ja. Dann halt ganz vorsichtig rückwärts auf allen Vieren abwärts von Wurzel zu Wurzel ..... Das Dreipunktsystem hatte ich ja schon den Alpen gelernt. Die Fallätsche - aus irgendeinem Grund heisst die ja so - habe ich allerdings immer gemieden. War mir dann doch zu gefährlich. Man weiss ja nie, was da runterkommen könnte. Kann man ja um"gehen". Ich staune immer wieder, wer sich da hineinwagt. Wenn ich mich das schon als bergerfahrener kleiner Junge nicht traute. Was machen dann dann die Leute dort?