Zum Hauptinhalt springen

Leser fragen – Peter Schneider antwortetWarum halte ich die Schweiz nicht mehr aus?

Plötzlich ist da das Verlangen, dem Land, in dem man wohnhaft ist, den Rücken zu kehren.

Eine mit Gittern und Absperrband geschlossene Grenze zwischen der Schweiz und Deutschland im Naherholungsgebiet Lange Erlen in Basel.
Eine mit Gittern und Absperrband geschlossene Grenze zwischen der Schweiz und Deutschland im Naherholungsgebiet Lange Erlen in Basel.
Foto: Georgios Kefalas (Keystone)

Man möchte manchmal aus dem Land fliehen, in dem man lebt. Vor mehr als 30 Jahren verliess ich Deutschland, nicht nur wegen der Liebe, sondern auch, weil ich «den deutschen Verhältnissen» entfliehen, neuen Sauerstoff tanken wollte. Nach 30 Jahren Schweiz habe ich den Eindruck, an einem ähnlichen Punkt zu stehen, trotz Doppelbürgerinnenstatus und aktiver Teilnahme am Abstimmungsgeschehen. Mein Unbehagen nimmt zu. Bin ich eine ewig Suchende und Unzufriedene, dievor allem politische Zumutungen manchmal nur schlecht aushalten kann? A.R.

Liebe Frau R.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.