Zum Hauptinhalt springen

«Gepanzerte Weihnachten»Warum nur sterben in Italien so viele Menschen?

Traurige Rekorde: In Italien ist Covid-19 tödlicher als in den meisten anderen Ländern Europas. Es gibt einige Theorien dazu, aber keine Gewissheit.

Kein bisschen festlich: Die Italiener sollen Weihnachten vor allem daheim und möglichst im kleinen Kreis feiern. Im Bild eine Hausmeisterin in Mailand, die im Eingang ihres Palazzos eine Krippe bestellt.
Kein bisschen festlich: Die Italiener sollen Weihnachten vor allem daheim und möglichst im kleinen Kreis feiern. Im Bild eine Hausmeisterin in Mailand, die im Eingang ihres Palazzos eine Krippe bestellt.
Foto: Daniel Dal Zennaro (EPA)

Fast tausend Todesopfer an einem einzigen Tag: Die zweite Welle der Seuche trifft Italien noch dramatischer als die erste. Und obschon die Experten nun wiederholen, dass diese Zahl von allen als letzte sinke, weil das eben in der Natur der Sache liege, dass nun aber dank der Massnahmen der «Peak» endlich erreicht sei, versetzt sie dem Land einen weiteren Dämpfer – so kurz vor Weihnachten, der unfestlichsten und durchreguliertesten seit Menschengedenken. In Italien spricht man von «Natale blindato», gepanzerte, überwachte Weihnachten.

Dunkelziffer ist wohl noch viel höher

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.