Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Studie zur Corona-BerichterstattungWas die Medien in der Pandemie gut gemacht haben – und was nicht

Ist seit dem Ausbruch der Pandemie stark im Fokus der Medien: Gesundheitsminister Alain Berset scannt sein Covid-Zertifikat vor einer Pressekonferenz (13. Oktober 2021).

Die Medien haben keine Panikmache betrieben

Der Vorwurf der «Hofberichterstattung» ist haltlos

Das Vertrauen in die Medien ist gestiegen

Der Fokus war zu einseitig, die Vielfalt zu gering

Desinformation ist eine wachsende Gefahr

Die ökonomische Krise hat sich akzentuiert

87 Kommentare
Sortieren nach:
    Ueli Flückiger

    Wenn etwas NICHT gestiegen ist, ist es mein Vertrauen in die grossen Medien. Und ich war selbst mal Journalist und habe in etwa schon noch eine Ahnung, wie der Karren unter Druck läuft.