Zum Hauptinhalt springen

TV-Gespräch bei Oprah WinfreyWas Sie zum Interview von Meghan und Harry wissen müssen

Ein Jahr nach dem Rückzug: Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen bei Oprah Winfrey über ihr Verhältnis zum britischen Königshaus auspacken. Es droht das irreparable royale Zerwürfnis.

Keine «Unwahrheiten» mehr: Meghan und Harry wollen bei Oprah Winfrey kein Blatt vor den Mund nehmen.
Keine «Unwahrheiten» mehr: Meghan und Harry wollen bei Oprah Winfrey kein Blatt vor den Mund nehmen.
Foto: Keystone

Worum gehts beim Gespräch mit Oprah Winfrey?

Herzogin Meghan will «Unwahrheiten» kontern, welche die Royals gegen sie und Prinz Harry erhoben hätten. Es gehe um «ständige Falschaussagen» des Königshauses, seit der Herzog und die Herzogin von Sussex sich vor einem Jahr aus der königlichen Familie zurückzogen haben. Um welche «Unwahrheiten» es sich dabei handelt, müssten Meghan und Harry allerdings erst noch erläutern. Zu erwarten ist jedenfalls eine frontale Attacke gegen die Windsors, denn Meghan sagt in einem Vorabclip: «Ich weiss nicht, wie sie erwarten können, dass wir nach all dieser Zeit immer noch schweigen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.