Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: Leserfrage zu GeldanlagenWas taugt die E-Vermögensverwaltung der Postfinance?

Ob die Rendite steigt, ist nicht garantiert. Sicher aber ist, dass die Gebühren höher sind.

Als Kunde kann man sich den Konkurrenzkampf der Anbieter zunutze machen.

5 Kommentare
    alain surlemur

    Geht einfacher und günstiger. Der Roboter wird eh (100-Alter)= % Aktien vorschlagen. OK, vieleicht auch 120-Alter.

    Einfach den entsprechenden Prozentsatz eines ETF mit minimalen Gebüren kaufen, den Rest auf dem Sparkonto lassen. Obligationen bringen eh nichts ein.

    Keine überrissenen Gebühren für aktiv gemanagte Fonds, keine VV-Gebühren, aber unterm Strich das bessere Ergebnis