Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Terrorverdacht in SpanienWas über die Briefbomben bekannt ist

Vor der ukrainischen Botschaft in Madrid patrouillieren Sicherheitskräfte. Am Mittwoch wurde dort ein Mensch von einer Briefbombe verletzt.

Auch EU-Satellitenzentrum erhält verdächtige Sendung

Laut dem spanischen Innenminister Fernando Grande-Marlaska könnte die Briefbomben-Serie mit der russischen Invasion in die Ukraine zu tun haben. Hier ist er im Unterhaus in Madrid zu sehen (30. November 2022).

Es gibt Hinweise, dass die Umschläge aus Spanien verschickt wurden

Ukrainische Konsulate erhalten Päckchen mit blutigen Tieraugen

SDA/Celine Chorus