Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Apropos» – der tägliche PodcastWas verliert die Schweiz, wenn die Impfstoff-Patente fallen?

«Es wäre eine Katastrophe», kommentierte der «Roche»-Chef Severin Schwan die Idee, die Patente aufzuheben. Wäre es für den Pharmakonzern mit Sitz in Basel wirklich so schlimm?
29 Kommentare
Sortieren nach:
    Georg Stamm

    Patente gehören zum wertvollsten Vermögen eines innovativen Unternehmens. Normalerweise investiert eine Firma wie Roche Dutzende von Millionen bis es zu einer Patenerteilung kommen kann. Wenn man nun anfängt, aus humanitären Gründen das Patenrecht aufzuweichen, dann gibt es kein Halten mehr. Dort wo Hunger herrscht, muss man dann Lebensmittelpatente aufheben usw.. Ergebnis: Die Innovationskraft kommt zum Erliegen, Firmen überlegen es sich zehnmal wo sie forschen und investieren wollen.