Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: SchicksalsschlägeWas wirklich zählt im Leben

Hielt eine viel beachtete «Last Lecture»: Der 46-jährige Informatikprofessor Randy Pausch starb an einem unheilbaren Krebsleiden.

Mauern sind für die anderen

Was uns das Leben lehrt

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Kathrin Martelli

    Ich finde das jetzt aber uebertrieben kommentiert vom Tagi, hier in UK wussten wir schon seit Jahresbeginn, dass die Regierung die Entscheidungen ueber allfaellige Lockerungen oder nicht "based on data not dates" faellen wird. Jedermann hier hat den Anstieg der Ansteckungen und Spitaleintritte im Zuge der Deltavariante verfolgt und das kommt jetzt wirklich nicht als eine Ueberraschung, da ist man selber schuld, wenn man in 15 Monaten noch nicht gelernt hat, dass sich alles immer aendern kann. Die Sorge hier ist nicht so sehr, was man als Einzelperson nicht darf oder darf sondern ob man denn Spital/Arzthilfe bekommen kann wenn man das fuer etwas anderes als Corona braucht. Mit steigenden Coronalfallzahlen ist das weniger wahrscheinlich - 1 Jahr warten auf Hueftgelenkersatz oder ueberlebenswichtige Krebsdiagnostik is hier nun die Normalitaet und die Leute wuerden hier gerne mehr Lockdown haben, wenn das die Wartezeiten im Gesundheitswesen verkuerzen wuerde.