Zum Hauptinhalt springen

Europa-League-AchtelfinalYB bricht am Ende auseinander und verliert 0:3 gegen Ajax

Die Young Boys verteidigen gegen Ajax Amsterdam lange gut, kassieren jedoch kurz vor Schluss unnötige Tore. Offensiv kam wenig bis gar nichts vom Schweizer Meister.

Klaassen jubelt über das 1:0 gegen YB.
Klaassen jubelt über das 1:0 gegen YB.
Foto: Peter Dejong (Keystone/AP Photo)

Was YB in diesem Europa-League-Achtelfinal gegen Ajax Amsterdam zeigte, sah lange solid aus. Doch schliesslich müssen die Berner im Hinspiel trotzdem als deutlicher Verlierer vom Platz. 0:3 Tore und 0 Schüsse aufs gegnerische Tor lautet die Bilanz am Ende.

Im Gegensatz zum Auftritt im Duell gegen Leverkusen schaffte es der Schweizer Meister in den Niederlanden nie so richtig, sich aus der Umklammerung von Ajax zu lösen und saubere Konter zu fahren.

Ngamaleu schläft beim 0:2

In der Verteidigung mauerte das Team von Gerardo Seoane dagegen lange souverän und hielt den Favoriten bis zur 62. Minute einigermassen in Schach. Doch dann setzte ein etwas glücklicher Doppelpass die YB-Defensive Matt und Klaassen netzte zum 1:0 ein.

Klaassen durchbricht die Abwehr von YB und erzielt das erste Tor des Abends.
Video: SRF

Danach versuchten die Berner zu reagieren, so durfte man jedenfalls hoffen, aber Zählbares konnte die Offensive an diesem Donnerstagabend nicht fabrizieren.

In der 82. Minute verschuldete Ngamaleu dann das 0:2. Zesiger passte vom Sechzehner aus auf den Kameruner, doch der lief dem Ball nicht entgegen — wieso, weiss nur er selbst. Damit lud er die Niederländer zum Dazwischengehen und Toreschiessen ein und liess gleichzeitig seine Mannschaft zusammenbrechen.

Tadic hat keine Mühe das 2:0 zu erzielen.
Video: SRF

In den letzten Minuten schwamm YB. Erst rettete der Pfosten, dann Lustenberger auf der Linie, bis Brobbey in der Nachspielzeit dann noch das 3:0 erzielen durfte. Im Rückspiel im Berner Wankdorf braucht YB somit ein kleineres Wunder, um doch noch weiterzukommen.

Kurz vor Schluss darf der 19-jährige Brobbey auch noch gegen Faivre einnetzen.
Video: SRF

Alles zu den restlichen Europa-League-Partien lesen Sie hier.

Ajax Amsterdam

Ajax Amsterdam
3 : 0

Young Boys

Young Boys

LIVE TICKER BEENDET

Spielende

Und damit ist das Spiel zu Ende. 3:0 für Ajax. Schade.

Hier finden Sie in Kürze eine Spielzusammenfassung.

92. Minute
Tor

Das dritte Tor ist Tatsache. Brobbey, der vorher eingewechselt wurde, schiesst wohl zum Schlussstand ein.

Video: SRF
89. Minute

Dieses Spiel ist für YB gelaufen. Zwar haben sich die Berner wieder etwas gefangen, aber nach Toren siehts hier nicht aus.

86. Minute

Oh je. YB schwimmt jetzt. Erst rettet der Pfosten, dann Lustenberger auf der Linie. So kanns nicht gutgehen.

85. Minute
Auswechslung

Jetzt kommt tatsächlich Siebatcheu. Fassnacht muss raus.

82. Minute
Tor

Nein, da ist das 2:0 für Ajax.

Das war unnötig. Zesiger passt vom Sechzehner aus auf Ngamaleu, doch der läuft dem Ball nicht entgegen — wieso, weiss nur er selbst — und lädt damit die Niederländer zum Dazwischengehen ein. Captain Tadic stellt auf 2:0.

Video: SRF
81. Minute

Unpräziser Ball auf Fassnacht kurz vor dem gegnerischen Strafraum. Eine Szene, die es so oder so ähnlich in diesem Spiel schon (zu) oft gab.

79. Minute

Nsame, alleine in der Spitze, sah schon motivierter aus. Er hat es nicht leicht, kommt praktisch nicht ins Spiel. Wird er für die letzten Minuten noch durch Siebatcheu ersetzt?

77. Minute
Gelbe Karte

Ein paar Minuten nach seiner Einwechslung sieht Sierro wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Da ist er zu hart eingestiegen.

76. Minute

Freistoss für YB, Aebischer tritt ihn.

Doch, ach, der Torschütze Klaassen wehrt mit dem Kopf ab. Auch das gibt keine Chance.

75. Minute

So, die YB-Viertelstunde ist da. Glückauf, liebe Berner.

Das 1:0 für Ajax im Video
Video: SRF
71. Minute
Auswechslung

Vielleicht bringen ja die neuen Spieler neue Kräfte?

Sierro kommt für Lauper, Mambimbi spielt neu für Elia.

70. Minute

Derweil ist YB offensiv weiter sehr harmlos. So wird das mit einem Ausgleich sehr schwierig.

66. Minute
Auswechslung

Schade, natürlich, dieser Rückstand für YB. Jetzt aber wird gewechselt.

Bei Ajax kommt Schuurs für Reensch, sowie Idrissi für Antony. Letzterer kanns nicht fassen, dass er jetzt schon gehen muss, und ihm entgleitet kurz das Gesicht. Armer Typ.

64. Minute
Gelbe Karte

Aebischer sieht nach einem Foul am Torschützen Klaassen Gelb. Damit wird er das Rückspiel verpassen.

64. Minute

Damit ist die Mauer von YB gebrochen. Wichtig wird jetzt sein, nicht zu hadern und nicht einzubrechen.

62. Minute
Tor

Klaassen erzielt das 1:0 und Faivre ist bezwungen! Nach einem Doppelpass mit Captain Tadic steht Klaassen alleine vor dem YB-Goalie und trifft an ihm vorbei.

58. Minute

Wieder liegt Lustenberger am Boden. Wie schon in der ersten Hälfte. Diesmal hat er einen Ellbogen an den Kopf gekriegt, das tat weh.

Aber der Captain steht wieder.

56. Minute

Eckball für Ajax, doch Tadic macht nichts draus und YB befreit problemlos.

10 Kommentare
    Bruno Lancelot

    ... come on, Boys - come on, Young Boys - drei Törchen im Rückspiel auf

    Kunstrasen, schon geht's ab in die Verlängerung. Und dann ist das Mo-

    mentum auf Eurer Seite - go for it !!!