Zum Hauptinhalt springen

Von der Piste ins StudioWeirather ist neu Ski-Expertin beim SRF

Nach ihrem Rücktritt nach der zwölften Weltcup-Saison wird die Liechtensteinerin während des nächsten Winters das Expertenteam des Schweizer Fernsehens ergänzen.

Ist neu als Expertin fürs SRF tätig: die ehemalige Skifahrerin Tina Weirather aus Liechtenstein.
Ist neu als Expertin fürs SRF tätig: die ehemalige Skifahrerin Tina Weirather aus Liechtenstein.
Foto: Joan Cros (Getty Images)

In etwas mehr als zwei Wochen geht es endlich wieder los: In Sölden startet der Skiweltcup 2020/21. Nicht mehr auf der Piste sein wird die Liechtensteinerin Tina Weirather. Die vergangene Saison war ihre letzte. Dafür wird sie neu beim Schweizer Fernsehen als Expertin bei den Frauenrennen zum Einsatz kommen.

Ihr Ziel sei es, «dem Publikum meine Faszination für den Skisport auf unterhaltsame Art weiterzugeben», sagte sie gegenüber dem SRF.

Als Athletin des liechtensteinischen Teams trainierte Weirather meistens mit den Schweizerinnen. Sie absolvierte in zwölf Saisons 222 Weltcuprennen und gewann neun davon, sieben in ihrer Paradedisziplin, dem Super-G. In dieser Disziplin gewann sie an der WM 2017 in St. Moritz auch Silber, an den Olympischen Spielen in Pyeongchang 2018 Bronze. 2015/16 war ihre beste Saison. Sie wurde Vierte des Gesamtweltcups.

1 Kommentar
    Marc-Reto Wirth

    Sympatisch, kompetent und telegen.

    Eine gute Wahl. Ich hoffe aber, dass die Ski-Expertinnen Kommentare am TV spannender und etwas emotionaler interessanter “rüber kommen” als dies z.B. bei Dominique Gisin mit ihrem monoton-langweiligen aber fachkompetenten Stil der Fall war.