Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Infektiologe im InterviewWelche Rolle spielt die Kreuzimmunität bei Sars-CoV-2?

Können frühere Infektionen mit Erkältungs-Coronaviren vor einem schweren Krankheitsverlauf bei Covid-19 schützen? Die Hinweise dafür mehren sich.

«Es ist nicht wahr, wenn Sars-CoV-2 als teuflisches Virus bezeichnet wird.»

Antonio Bertoletti

«Mit der Kreuzreaktivität ist es wie bei einer Impfung: Mögliche Nebenwirkungen müssen genau untersucht werden.»

Antonio Bertoletti
Ärzte entnehmen Blutproben für Antikörper-Tests in Prag.

«Es ist unglaublich, was für eine Panik in den Medien verbreitet wird.»

Antonio Bertoletti

«In Singapur betreffen die meisten Fälle im Moment junge, fitte und nicht übergewichtige Arbeiter.»

Antonio Bertoletti
50 Kommentare
Sortieren nach:
    lmaggisano

    auch dieses interview von einem experten geht in die gleiche richtung wie es bereits pietro vernazza ausgesprochen hat. risiko-gruppen sollen sich schützen und wir alle die hygiene u schutzmassnahmen beachten. dann denke ich sollten wir in einigen monaten wieder einen schritt weiter sein. wo es leben gibt, wird es immer ein restrisiko geben. wir sollten dankbar sein, dass wir in der schweiz leben u vertrauen in unsere regierung haben. einen steten austausch

    der verschiedenen experten ist zwingend nötig um die gemachten erfahrungen in die massnahme einfliessen zu lassen.