Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pandemie in DänemarkWenn Corona die Haftdauer verdoppelt

Anhänger der Gruppe «Men in Black Denmark» protestieren in Kopenhagen gegen die Corona-Einschränkungen.

«Moralische Panik»

Einige der Politiker, die im vergangenen Jahr für den Paragrafen stimmten, packt nach den Urteilen nun die Reue.

Ministerpräsidentin Mette Frederiksen.

«Dann sollen sie mich doch auch holen»

13 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Fray

    Lange vor der Pandemie war die Elite der Welt ,vor allem Europa, mit Protesten und Demonstrationen verschiedener Art konfrontiert. Dies erschreckte die Elite sehr, weil sie den Menschen die Lösungen für die Probleme nicht geben können oder wissen wie. Die Pandemie kam als Geschenk vom Himmel! Menschen sperren, bestrafen, Masken anlegen, unter Angst setzen usw. sollte ihren Wunsch nach Veränderung zerstören. Es wundert nicht...dass das Parlament den Paragrafen 81d im vergangenen Jahr eilig !!! zusammengezimmert !!! und verabschiedet... Sie wussten warum. Die Leute brauchten ein Jahr, um herauszufinden, um was es geht und warum. Die zuvor ausgearbeiteten "Pandemiegesetze" überall in Europa haben mit Corona- Krise die Verfassung ersetzt, und die Polizei ist brutaler als je zuvor. Die Elite wollte die «Plünderung und Verwüstung» verhindern. Aber warum ist der Wut den Menschen so gross? Die Polizei hat nie bis jetzt die Probleme einer Regierung lösen können, sondern nur mehr Wut auf der Strassen produziert. Die Dänen werden sich nicht einschüchtern lassen. Das gilt auch für alle Europeher. Die Freiheit ist allen heilig.