Zum Hauptinhalt springen

Tempo 30 für den Zürcher ÖVWenn der Bus plötzlich abbremsen muss

Die VBZ rechnen wegen 30er-Zonen in der Stadt mit Mehrkosten im zweistelligen Millionenbereich. Die Frage ist nun: Wer bezahlt das?

Weil Busse in Zürich vermehrt mit Tempo 30 unterwegs sind, drohen hohe Kosten.
Weil Busse in Zürich vermehrt mit Tempo 30 unterwegs sind, drohen hohe Kosten.
Andrea Zahler

Manchmal stecken grosse Veränderungen in Randnotizen. Ab April gilt im Brunauquartier im Kreis 2 Tempo 30. Für Aussenstehende sind das nur ein paar weitere Quartierstrassen, auf denen die Stadt das Tempo drosselt. Doch darin verbirgt sich ein weitreichenderes Phänomen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.