Zum Hauptinhalt springen

VBZ-Fahrer verwerfen ReformWenn der Dienstplan erst am Vortag bekannt wird

Ein Fahrdienst ist bei den Zürcher Trampilotinnen und Busfahrern besonders unbeliebt. Trotzdem scheiterte ein Pilotprojekt, von dem sich die VBZ eine Verbesserung versprachen.

Erst um 11 Uhr am Vortag wird klar, wann man Tram oder Bus fährt: Der ungeliebte Ersatzdienst bei den VBZ bleibt bestehen.
Erst um 11 Uhr am Vortag wird klar, wann man Tram oder Bus fährt: Der ungeliebte Ersatzdienst bei den VBZ bleibt bestehen.
Foto: Samuel Schalch

Auf diesen Wert sind die Zürcher Verkehrsbetriebe nicht stolz: Trampiloten und Busfahrerinnen gaben bei der letzten Mitarbeiterbefragung im Schnitt nur 49 von möglichen 100 Punkten für ihre Zufriedenheit mit der Work-Life-Balance an. Seit Jahren geben Mitarbeiter den VBZ diesbezüglich keine guten Noten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.