Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Impfoffensive des Bundes«Einladung an Kriminelle»: Fachleute warnen BAG vor Hausbesuchen

Aufgepasst, wenn es klingelt: Bei Haustürbesuchen geht es oft um betrügerische Machenschaften.

Besuche zu Hause «sehr heikel»

Der Bund schweigt

77 Kommentare
Sortieren nach:
    Willi Frauenfelder

    Das BAG verbreitet selbst Falschinformationen Teil 3:

    «Der Impfstoff (von Biontech Pfizer) zeigte in den Zulassungsstudien eine Wirksamkeit von 94% bei den geimpften Testpersonen. Es nahmen rund 30 000 Probanden an der Studie teil. Seit Januar steht der in der Schweiz produzierte Impfstoff im Einsatz.» - Auch bei diesem Impfstoff ist die Wirksamkeit gegen Infektionen gemäss Studien aus Israel auf 50% gesunken. Ausserdem wichtig zu wissen: In beiden zitierten Studien waren nur gesunde Probanden unter 60 zugelassen.

    Dies sind nur wenige Beispiele, die jede Person sofort selbst als Fehlinformation erkennen kann. Auf den Seiten des BAG wimmelt es nur so von weiteren Ungenauigkeiten und offensichtlich widerlegbaren Behauptungen. Ja, die Kommunikation des BAG ist miserabel, vor allem was die Aktualität des Inhalts betrifft.