Zum Hauptinhalt springen

Corona in der FamilieWenn die Kleinsten nicht ansteckend sind – was bedeutet das für den Alltag?

Das Bundesamt für Gesundheit rückt vom strikten Kontaktverbot zwischen Grosseltern und Kindern ab, da die Kleinsten das Coronavirus offenbar kaum weitergeben. Die Erkenntnis hat auch Folgen für die Schulen.

Ab sofort wieder erlaubt? Grosseltern machen einen Spaziergang mit ihren Enkelkindern.
Ab sofort wieder erlaubt? Grosseltern machen einen Spaziergang mit ihren Enkelkindern.
Foto: Reto Oeschger

Bis vor wenigen Tagen war die Empfehlung von Daniel Koch, Covid-19-Delegierter des Bundes, klar: Die Enkelkinder sollen keinen Kontakt zu ihren Grosseltern haben. Zwar seien Kinder keine Treiber der Virusverbreitung, sie könnten aber gelegentlich dennoch infiziert sein und somit vulnerable Personen wie über 65-Jährige oder Vorerkrankte gefährden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.