Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nachruf auf Maria Wittpennig Wenn sie sang, verstummten die grössten Flegel

In der Rolle der «Gänseliesel» stand Maria Wittpennig  (1918 bis 2021) mit 20 Jahren erstmals auf der Bühne; statt von dressierten Gänsen wurde sie später von ihrem Mann Fritz Wittpennig begleitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin