Zum Hauptinhalt springen

150-jährige Linde angesägtWer das getan hat, riskiert drei Jahre Gefängnis

Im Zürcher Rieterpark machten sich Vandalen in übelster Art an einem Baum zu schaffen. Es ist nicht der einzige Akt der Zerstörung im Quartier.

Tiefe Furche im 150-jährigen Baum: Ob die Linde sich erholen wird, ist unklar.
Tiefe Furche im 150-jährigen Baum: Ob die Linde sich erholen wird, ist unklar.
Foto: Urs Jaudas

Fast zehn Zentimeter tief ist die Kerbe, die Vandalen in einen Baumstamm im Zürcher Rieterpark geschlagen haben. Dabei handelt es sich nicht um irgendeinen x-beliebigen Baum, sondern um eine 150 Jahre alte Linde. «Sie hat grosse Bedeutung für uns und gehört zum historischen Baumbestand des Gartendenkmals Rieterpark», sagt Martina Bosshard, Sprecherin von Grün Stadt Zürich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.