Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Impfpass in DänemarkWer geimpft ist, erhält künftig in Dänemark einen speziellen Pass

«Die dänische Gesellschaft muss vorankommen», sagt Steuerminister Morten Bodskov.

Spaltung der Gesellschaft?

WHO gegen Impfpass

212 Kommentare
Sortieren nach:
    Urs Badertscher

    Es ist schon erstaunlich, wie Leute, welche sich impfen lassen wollen auf Leute eindreschen, die das nicht tun wollen.

    Bei den Schutzmasken war das ja noch irgendwie verständlich, denn da ging es darum, dass man die anderen schützt und mit einer gewissen Berechtigung konnte man dort von Solidarität sprechen.

    Beim Impfen schaut es hingegen anders aus. Diejenigen, welche geimpft sind, sollten ja dann geschützt sein. Dementsprechend kann es den Geimpften gleich sein, ob sich jemand impft oder nicht, sie selber sind ja geschützt. Also weshalb die Impfunwilligen verunglimpfen ? Als Geimpfter trägt man ja keinen Schaden davon, wenn sich ein anderer nicht impfen lässt.

    Ist ungefähr das Gleiche, wie wenn man bei strömendem Regen mit einem Schirm hinausgeht weil man nicht Nass werden will und dann über jeden herzieht der ohne Schirm im Regen herumläuft.

    Kann einem eigentlich Schnuppegal sein.