Zum Hauptinhalt springen

YB spielt gegen Ajax AmsterdamWie Ajax zum Mythos wurde

Johan Cruyff, die legendäre Nachwuchsarbeit und ein schmerzhaftes 0:13 – vier Exponenten erzählen von ihren Erlebnissen mit Ajax.

Die Ajax-Legende schlechthin: Johan Cruyff war ständig im Fokus.
Die Ajax-Legende schlechthin: Johan Cruyff war ständig im Fokus.
Foto: Mark Leech (Getty Images)

Erstmals überhaupt stehen die Young Boys im Achtelfinal der Europa League. Ihr Gegner im heutigen Hinspiel in Amsterdam (18.55) hat eine ruhmreiche Geschichte: Ajax ist 34-facher niederländischer Meister, gewann 3-mal den Europapokal der Landesmeister und einmal die Champions League. Vier Erinnerungen.

John Bosman: «Leverkusen als Warnung»

«Ich hatte das Glück, bei Ajax ab 1985 den grossen Johan Cruyff als Trainer zu haben. Zweieinhalb Jahre lernten wir Junge von ihm, was es heisst, richtige Profis zu sein. Cruyff war damals schon eine Ikone, alle bei Ajax profitierten enorm von ihm. Aus den unbekümmerten Talenten wurden seriöse, zielstrebige Fussballer, die den Stil des Trainers verinnerlichten: Schön spielen, auch angriffig, wir legten ständig den Vorwärtsgang ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.