Zum Hauptinhalt springen

Rücktrittsangebot des BundesanwaltsFifa? Nein, die wahren Gründe für Laubers Absturz liegen tiefer

Wegen seiner Geheimtreffen wurde aus einem glanzvoll Gewählten ein Gehetzter. Aber das ist nur ein Teil der Geschichte über den beispiellosen Abstieg Michael Laubers.

Am Tiefpunk angelangt: Michael Laubers Karriere an der Spitze der Bundesanwaltschaft dürfte bald enden.
Am Tiefpunk angelangt: Michael Laubers Karriere an der Spitze der Bundesanwaltschaft dürfte bald enden.
Foto: Anthony Anex/Keystone

Selten lässt sich ein Karrierehöhepunkt besser datieren: Am 17. Juni 2015 erreichte Michael Lauber seinen. Das Parlament wählte den Bundesanwalt für eine zweite Amtszeit. Glanzvoll. Mit 195 von 215 Stimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.