Zum Hauptinhalt springen

«In den Fussstapfen Federers»Bestseller-Autor auf kurioser Tennisreise durch die Schweiz

Dave Seminara ist ein bekennender Federer-Fan. Sein Reisetagebuch durchs Land überrascht mit schönen, teilweise unbekannten Details über den Schweizer Tennis-König.

Bücher über Roger Federer gibt es inzwischen unzählige. Aber kaum eines ist so witzig wie die im März erscheinende tagebuchartige Erzählung des amerikanischen Autors Dave Seminara (48): Der frühere Diplomat, Fotograf und Verfasser von Reisebüchern sowie Artikeln über die verschiedensten Themen ist ein bekennender Tennis- und, vor allem, Federer-Fan. Ende 2019 begab er sich – auch im Auftrag der «New York Times» – auf eine zehntägige Federer-Pilgerreise in die Schweiz, besuchte in sieben Kantonen alle erdenklichen Orte und traf Leute, die mit dem Tennisstar zu tun haben oder hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.