Zum Hauptinhalt springen

Platzmangel auf Zürichs StrassenWie ein Velofahrer mit einer einzigen Mail Parkplätze vernichtete

Die Stadt Zürich baut Parkplätze in den blauen Zonen sukzessive zurück. Die Bevölkerung kann den Trend beschleunigen, wie ein aktueller Vorfall zeigt.

Blaue Zonen auf beiden Seiten: Der Platz ist knapp auf Zürichs Quartierstrassen.
Blaue Zonen auf beiden Seiten: Der Platz ist knapp auf Zürichs Quartierstrassen.
Foto: Urs Jaudas

Verfechter der Parkplätze in der blauen Zone haben in Zürich derzeit wenig zu lachen. Im Juli, unmittelbar vor den Sommerferien, stellte der Stadtrat die neuen Regeln fürs Parkieren in Zürich vor: Unter anderem will er die Blaue-Zone-Parkkarte für Anwohnerinnen und Anwohner von 300 Franken auf 780 Franken im Jahr verteuern. Kommt es zum Aufschlag, würde Zürich zur Stadt mit der teuersten Anwohner-Parkkarte. Die SVP will dagegen das Referendum ergreifen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.