Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Windows 10/Windows 11Wie Microsoft uns Nutzern seinen Browser aufnötigt

Microsoft greift zu unfeinen Tricks, damit die Nutzer vermehrt Edge anstelle der Konkurrenz-Browser von Google und Mozilla verwenden.

Windows foutiert sich um den Standardbrowser

Das ist ein Beispiel für ein «Dark Pattern»: So nennen Experten Benutzerdialoge und Designs, die mit der Absicht entworfen wurden, den Nutzer zu einer Handlung zu verleiten, die er womöglich gar nicht will.

Eine Kampfansage an die Windows-Hacker

Nutzerinnen und Nutzer, die sich in Windows 11 von Edge abwenden wollen, bekommen von Microsoft eine Menge Steine in den Weg gelegt.

Ein Zeichen setzen!

Rainmeter zeigt Informationen auf dem Desktop an, ohne dass man dafür den Edge-Browser benötigen würde.
Digitale Lebenshilfe nötig? Matthias Schüssler hat Tipps und Tricks zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags: Zur Übersicht. Wenn Sie selbst ein Anliegen haben, teilen Sie es uns über einen Kommentar mit oder schreiben Sie ein E-Mail. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir nicht alle Anfragen direkt beantworten können.
72 Kommentare
Sortieren nach:
    Herbert Berger

    In der Umfrage fehlt die Anwort "Verschiedene". Ich verwende je nach Anwendung Chrome, Edge oder Opera. Jeder Browser hat seine Stärken und Schwächen. Ausspioniert wird man von allen. Dagegen gibt es Mittel und Methoden, die aber mit dem Browser nichts zu tun haben.